Verfügbarkeitsmitteilung

Reservieren Sie sich Ihr Produkt, um es nicht zu verpassen. Wir werden uns in wenigen Tagen bei Ihnen melden.

-

Wir haben Ihre Anfrage erhalten.
TRAINIERE DEINE FREIHEIT!

Joma kleidet den spanischen Handball ein

Die führende Sportmarke in Spanien kleidet ab 2018 die Hispanos und die Guerreras sowie die übrigen Nationalmannschaften ein.

Joma kleidet den spanischen Handball ein

Am Montagmorgen wurde der Vertrag zwischen dem königlich-spanischen Handballverband (RFEBM) und Joma unterzeichnet, kraft dessen die nationale Sportmarke ab 2018 die Hispanos (Herrennationalmannschaft) und die Guerreras (Damennationalmannschaft) sowie die übrigen Nationalmannschaften einkleiden wird. 

Der Akt fand im Hauptsitz von Joma statt, der sich in der Ortschaft Portillo de Toledo in der Provinz Toledo befindet. Anwesend waren Francisco V. Blázquez, Präsident des königlich-spanischen Handballverbands, sowie Alberto López, Geschäftsführer von Joma

Die führende spanische Marke für Sportausrüstung wird offizieller technischer Sponsor von einem der wichtigsten Verbände nicht nur des spanischen Sports, sondern auch mit einer umfangreichen und erfolgreichen Präsenz auf internationaler Ebene: dem königlich-spanische Handballverband. 

Joma wird offizieller Lieferant der gesamten Mannschaftsbekleidung für Spiel und Training und wird sowohl bei den Hispanos, der ersten Herrenmannschaft, als auch bei den Guerreras, der ersten Damenmannschaft, sowie in allen Spielklassen des spanischen Handballs für ein einheitliches Erscheinungsbild sorgen. 

Ein wichtiger Sponsoring-Vertrag, der der spanischen Institution exklusive Designs und eine große Bandbreite an Merchandise-Artikeln bringt.

Francisco V. Blázquez, Präsident des RFEBM, erklärte, dass „es sich für den spanischen Handballverband um einen großen Sprung in Sachen Qualität und Quantität handelt. Wir waren auf der Suche nach einem Imagewandel durch eine Marke mit weltweitem Renommee“. Im Übrigen betonte er, dass „das Engagement von Joma für das Produkt und die Unterstützung der Athleten und der Verbände lobens- und dankenswert ist“.

Andererseits dankte Blázquez für „das Engagement von Joma für das Produkt und die Unterstützung der Sportler und Sportverbände“, und bemerkte zudem, dass „der Wunsch des königlich-spanischen Handballverbands von Joma als der Marke, die unsere Guerreras und Hispanos einkleidet, aus Jomas Einsatz für den spanischen Olympiasportverband entstand“. 

Alberto Lopez, Geschäftsführer von Joma, versicherte hingegen, dass „der Eintritt in die Welt des Handballs unter der Federführung des spanischen Verbands für die Marke ein Grund ist, stolz zu sein, und der beste Weg ist,  leistungsstark einen Sektor mit einer starken Marktpräsenz zu betreten“.

Lopez betonte, dass einer der Schlüsselpunkte „die internationale Präsenz des spanischen Verbands ist, da er auf weltweiter Ebene einer der wichtigsten und für uns als Sportmarke eines unserer Hauptinteressen ist“.

Erhalten Sie Rabatte und Infos zu unseren Produkteinführungen Newsletter abonnieren.