Verfügbarkeitsmitteilung

Reservieren Sie sich Ihr Produkt, um es nicht zu verpassen. Wir werden uns in wenigen Tagen bei Ihnen melden.

-

Wir haben Ihre Anfrage erhalten.
ALL FOR SPORT

Das spanische Königspaar besuchte die Zentrale des Unternehmens JOMA SPORT

Fructuoso López, Präsident und Gründer der Firma, und dessen Kinder waren Gastgeber des königlichen Besuchs.

Am 19. Januar besuchte das spanische Königspaar die Betriebsstätte der spanischen Firma JOMA SPORT in Portillo de Toledo. Sie ist der Hauptsitz des Unternehmens, wo sich Hauptbüros und Logistikzentrum befinden.

Fructuoso López, Präsident und Gründer der Firma, und seine Kinder, die den Vorstand dieses Familienunternehmens bilden, waren die Gastgeber des Besuchs des spanischen Königspaars, begleitet von Vertretern von Institutionen wie dem Präsidenten der Junta de Comunidades de Castilla-La Mancha, Emiliano García-Paje, und dem Vertreter der Regionalrgierung, José Julián Gregorio López.

Die besuchte Betriebsstätte erstreckt sich über 65.000 Quadratmeter und ist der Arbeitsplatz von fast 200 Angestellten, die in Verwaltung, Gestaltung sowie im Logistikzentrum tätig sind. Von Portillo de Toledo aus werden die Aktivitäten der Firma in mehr als 110 Ländern, in denen das Unternehmen kommerziell vertreten ist, sowie das tägliche Management der acht Filialen, die JOMA SPORT bilden (Vereinigte Staaten, Mexiko, Brasilien, Italien, Vereinigtes Königreich, Deutschland, China und Lateinamerika), gesteuert. Zudem wird in diesem Bereich das gesamte JOMA-Sortiment entworfen: Sportschuhe, die Kollektion der Funktionstextilien, die Linie der Modetextilien und die exklusiven Kollektionen für die von der Marke gesponserten Mannschaften, darunter der spanische Olympiaverband, Villarreal C.F., die spanischen Leichtathletik-, Handball- und Rugby- Nationalmannschaften, die Fußballmannschaft des Swansea City aus der Premier League bzw. der italienische Verein U.C. Sampdoria (deren Fußballtrikot als das hübscheste Trikot der Welt gilt).

Das Logistikzentrum zeichnet sich dadurch aus, dass es eines der innovativsten des Sektors in Spanien ist. In den letzten Jahren tätigte die Firma große Investitionen, um den Warenverkehr und den Versand der Bestellungen zu rationalisieren, was den Service zu einem der Stärken von JOMA SPORT machte und das Unternehmen seit einem Jahrzehnt auf dem Platz der besten Marke für Mannschaftsbekleidung in Spanien hält, wie es Unternehmensberatungen des Sportmarktes bestätigen. 

Letztes Jahr wurde die neueste Robotik-Logistik in Betrieb genommen, eine Megastruktur mit einer Fläche von 1.500 m 2 , in der sich 4 Millionen Artikel lagern lassen. Sie besteht aus fünf Robotern, welche die Aufträge mit hoher Geschwindigkeit abwickeln und helfen, die Sportartikel sofort an die Kunden zu versenden.

Bei diesem berühmten Besuch konnten das spanische Königspaar und die übrigen Persönlichkeiten aus erster Hand und unter der Federführung des Gründers Fructuoso López die so wichtige Arbeit, die Joma seit mehr als 50 Jahren im Sportsektor unseres Landes leistet, und deren Expansion in der Welt bestaunen. Eine Marke, die nicht aufhört zu wachsen und die keine Grenzen kennt.